Präsidentin Erika Marfurt

Kontakt: 079 708 45 08

​Seit 27 Jahren singe ich im Nostalgie-Chörli und geniesse das zusammen sein mit den Frauen, auch nach dem singen!

Als Präsidentin wünsche ich uns allen weiterhin viel Freude beim Singen, unserer Dirigentin Marianne viel Schwung, und dass das charmante Lächeln von Fritz, unserem Pianisten, weiterhin unsere Zuhörer verzaubert.

Vizepräsidentin Brigitta Marfurt

Ich wurde als noch junger Hüpfer von meiner jetztigen Schwiegermutter fürs Chörli angeworben. Da ich schon eine Weile nach einem Chor suchte, der nicht nur Kirchenlieder singt, war ich glücklich, als ich diesen im Nostalgie-Chörli fand. Ich finde es sehr schön, dass wir Frauen einen so guten Zusammenhalt haben. Auch gefallen mir die lustigen Lieder, die wir stolz auswendig singen. Wer gerne singt, ist hier am richtigen Platz.

Aktuarin Verena Schweizer

Lange bevor ich selber mitgesungen habe, war ich Fan vom Nostalgie-Chörli. Die eleganten Damen in ihren schönen Kleidern aus der Zeit der Belle Époque gefielen mir bei ihren Auftritten besonders gut. Als ich dann mehr Zeit hatte, wollte ich auch dazu gehören und trat dem Chörli bei. Von Anfang an beeindruckte mich der gute Zusammenhalt und die Freundschaft der Frauen untereinander. Ich freue mich, dabei zu sein und ich merke immer wieder, wie gut Singen tut und wie wunderbar das gemeinsame Singen ist.

Kassierin Barbara Federspiel

Seit der Gründung des Nostalgie-Chörlis singe ich mit Herzblut in der Sopran-Stimme mit. Aktivitäten wie Auftritte, Ausflüge und gemeinsames Proben stärken unseren Zusammenhalt. Das Auswendiglernen unserer Lieder hält mich, auch mit bald 60, geistig fit.

Beisitzerin Therese Wettler

Das Nostalgie-Chörli ist mir buchstäblich ‘zugefallen’. Ich liebe und geniesse das Singen und ausserdem eine gewisse Theatralik, die mir durch das Tragen der entsprechenden Roben samt Zubehör entgegenkommt. Auch die Auswahl der Lieder, möglichst  aus der Zeit der ‘Belle Époque’, gefällt mir. Ich  freue ich mich an den guten Beziehungen innerhalb des Chores und daran, den Zuhörern Freude zu bereiten.
Kurz und gut: das Chörli ist mein liebstes Hobby!


 

Beisitzerin Katharina Niederer

Singen hat mir schon immer viel bedeutet. Durch ein Inserat wurde ich auf das Nostalgie-Chörli aufmerksam. Nach einer Probelektion war mir klar, dass ich unbedingt mitmachen möchte. Mich reizten neben den geselligen Liedern auch die schönen Kleider, Hüte und Accessoires der “Belle Époque”. Seither habe ich mit dem Chor viele schöne Stunden verbracht und fühle mich in dieser Runde sehr wohl.
 

Dirigentin Marianne Gantenbein

Kontakt: 079 880 61 02

"Musik begleitet mich seit ich denken kann. Schon als Kind sang ich für's Leben gern und mein erster Berufswunsch war, Sängerin zu werden. Die Musik hat mich bis jetzt nicht nur treu begleitet, sondern ist mir ans Herz gewachsen. Ein Leben ohne sie könnte ich mir nicht mehr vorstellen!"
Geboren und aufgewachsen in Grabs. Besuch des Lehrerseminars in Sargans und Ausbildung zur musikalischen Grundschullehrerin. Weiterbildungen in Chorleitung und Dirigieren, ebenso Klassik- und Jazzpiano. Gesangs- und Stimmbildung bei verschiedenen Gesangspädagogen im Bereich Klassik und Jazz über 20 Jahre, zuletzt bei Prof. Kurt Widmer, Basel.
Arbeit als freiberufliche Musikpädagogin für Gesang, Klavier und Musiktheorie.
Verschiedene Dirigententätigkeiten: Gemischte Chöre, Kirchenchöre, Männerchor, Frauengesangsensemble und Gospelprojekte. Mitwirkung als Mezzosopranistin bei sakralen Aufführungen und Gestaltung von klassischen Liederabenden. Gesangsolorollen in Musicals und Leadsängerin in Jazzformationen. Sang in diversen Bands, zuletzt in der Blues- und Rockband „Mojo Raiders“ in Chur und ihrem Soprano Trio „3forfun“. Zurzeit leitet sie den gemischten Chor „VARICANTO - singing queerbeet“ in Vaduz / FL, das „Offene Singen" in Buchs und singt im Vocalensemble „am Bach“.


 

Pianist Fritz Egger

Mit Eintritt in die erste Primarklasse in Chur startete ich gleich auch mit Klavierstunden. Die italienischstämmige Klavierlehrerin inspirierte mich und ich machte schnelle Fortschritte.
Umgezogen nach Romanshorn, geriet ich in die Fänge einer strengen, klassisch orientierten Klavierlehrerin. Strafaufgaben halfen leider nicht, meine Motivation zu steigern.
Nach einem weiteren Umzug nach Bad Ragaz durfte ich dann aber mit 14 Jahren, welch Freude, noch einige Jahre Unterricht bei einem Barpianisten geniessen. Danach entdeckte ich den Boogie-Woogie, der mir nebst Rock- und Popsongs viel Spass beim Spielen bereitete. Seit mehr als zehn Jahren begleite ich bereits das Nostalgie-Chörli Bad Ragaz.

Nostalgie Chörli

Nostalgie Chörli

Nostalgie Chörli

Sängerinnen

Annen

Bott

Buner

Derungs

Federspiel

Janett

Lengen

Küng

Marfurt

Marfurt 

Menegon

Niederer 

Schweizer

Schwitter 

Vallaster

Wettler

Zindel

 

Brigitte

Bettina

Hanny

Simone

Barbara

Ursula

Rita

Slavomira

Brigitta

Erika

Sylvia

Katharina

Verena

Maria

Annemarie

Therese

Ingrid

2. Sopran

1. Sopran

Alt

2. Sopran

1. Sopran

Alt

2. Sopran

1. Sopran

2. Sopran

2. Sopran

1. Sopran

1. Sopran

Alt

1. Sopran

2. Sopran

1. Sopran

Alt

Nostalgie Chörli